Bestelle jetzt und erhalte deine Bestellung morgen zwischen 16:00 und 18:00 Uhr

Fructosin Kapseln

24,10

Zur Behandlung von Fruktosemalabsorption. Es wandel Fruktose zu Glukose im Dünndarm um und hilft somit die Beschwerden bei Fruktosemalabsorption zu lindern.

FRUCTOSiN® ist ein Medizinprodukt mit Xylose Isomerase zur Behandlung bei Fruktosemalabsorption. FRUCTOSiN® wandelt Fruktose zu Glukose im Dünndarm um und hilft somit die Beschwerden bei Fruktosemalabsorption zu lindern. Eine Kapsel FRUCTOSiN® ist in der Lage, im Dünndarm ca. 6,2 g Fruktose in Glukose umzuwandeln.

 

 

 

Fruchtzucker und Fruktosemalabsorption

 

Fruchtzucker (auch Fruktose oder Fructose) findet sich in der Natur in Früchten wie Kernobst, Beeren, exotischen Früchten und Honig. Aus Zuckerrüben und Zuckerrohr gewonnener Haushaltszucker (Saccharose) besteht zur Hälfte aus Fruchtzucker und Glukose. Fruchtzucker schmeckt sehr süß und wird daher industriell sehr häufig zum Süßen von Getränken und Speisen verwendet.

 

Bei Fruktosemalabsorption ist der Körper nicht in der Lage, in ausreichendem Maße Fruktose im Darm zu absorbieren. Dies führt zu einem Überschuss an Fruktose im Verdauungstrakt. Der bakterielle Abbau von Fruktose führt zu den Symptomen der Fruktose Malabsorption wie Bauchkrämpfe, Übelkeit und gestörte Darmfunktion.

 

Bilderdownload

 

FRUCTOSiN® Dosierung und Einnahme

 

In Abhängigkeit der Gesamtfruktoseaufnahme sind 15 Minuten vor fruktosehaltigen Mahlzeiten 1-2 Kapseln mit Wasser bis zu 3-mal täglich einzunehmen. Wenn die Fruktose den Darm erreicht, sollte die Kapsel bereits aufgelöst und die enthaltene Xylose Isomerase aktiv sein. Der Kapselinhalt soll nicht vor dem Schlucken zerkaut, sondern als Ganzes geschluckt werden. Sollte Ihnen das Schlucken der Kapsel Schwierigkeiten bereiten, können Sie die Kapsel auch öffnen und den Inhalt umgehend und unzerkaut mit etwas Wasser einnehmen. Bei Einnahme von 6 Kapseln FRUCTOSiN® können bis zu 36 g Fruktose abgebaut werden. Bei Überschreiten der täglichen Höchstmenge von 6 Kapseln ist FRUCTOSiN® nur nach Rücksprache mit dem Arzt anzuwenden.

 

Hinweise zu FRUCTOSiN®

 

FRUCTOSiN® ist nicht für Personen mit hereditärer (vererbter) Fruktoseintoleranz geeignet.

Diabetiker dürfen FRUCTOSiN® nur unter ärztlicher Aufsicht einnehmen.

Diabetiker müssen den Fruktosegehalt in Lebensmitteln als Glukose berechnen.

Bitte befragen Sie Ihren Arzt vor der Einnahme von FRUCTOSiN®, wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Kinder und Jugendliche dürfen FRUCTOSiN® nur nach Rücksprache mit dem Arzt einnehmen.

Kapseln sollten nicht bei einer bekannten Überempfindlichkeit gegen Xylose Isomerase oder einen der anderen Bestandteile von FRUCTOSiN® eingenommen werden.

Für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Kühl und trocken lagern.

Anwendungsgebiet

Zur Behandlung von Fruktosemalabsorption. Es wandel Fruktose zu Glukose im Dünndarm um und hilft somit die Beschwerden bei Fruktosemalabsorption zu lindern.

Anwendungsart

 

Dosierung

In Abhängigkeit der Gesamtfruktoseaufnahme sind 15 Minuten vor fruktosehaltigen Mahlzeiten 1-2 Kapseln mit Wasser bis zu 3-mal täglich einzunehmen. Der Kapselinhalt soll nicht vor dem Schlucken zerkaut, sondern als Ganzes geschluckt werden. Bei Schluckbeschwerden: Kapsel öffnen und den Inhalt umgehend unzerkaut mit etwas Wasser einnehmen. Bei Einnahme von 6 Kapseln können bis zu 36 g Fruktose abgebaut werden. Überschreiten der täglichen Höchstmenge von 6 Kapseln nur nach Rücksprache mit Arzt.

Gegenanzeigen

Nicht für Personen mit hereditärer (vererbter) Fruktoseintoleranz geeignet.

Schwangerschaft/Stillzeit

 

Nebenwirkungen

 

Wechselwirkungen

 

Warnhinweise

Einnahme bei Diabetiker oder Schwangere/Stillende nur unter ärztlicher Aufsicht.